Die Zukunft sind wir!

In den kommenden 10 bis 15 Jahren werden sich unsere Gesellschaft und Wirtschaft stärker verändern als in den vergangenen 60 Jahren. In Deutschland, Europa und darüber hinaus. Die europäische und gerade auch die deutsche Politik sind gefordert, die notwendigen Strukturen und Rahmenbedingungen für diesen umfassenden Transformationsprozess endlich zu gestalten.

10 Forderungen für eine bessere Zukunft:

Klimaschutz - Potentiale nutzen

Klimaschutz hat höchste Priorität für staatliches Handeln. Denn die Überlebensfähigkeit der Menschen hängt davon ab, ob die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreicht werden. Deshalb müssen, soviel wie noch möglich, die fossilen Energieträger Öl, Kohle und Gas im Erdboden verbleiben. In jedem Fall muss ihre Verbrennung schnellstens gestoppt werden.
Auch die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft hängt davon ab, dass die Unternehmen hier die Frontrunner der Weltwirtschaft werden.

Nachhaltige Ernährung und Tierschutz

Unsere Erde braucht die Menschen nicht, aber die Menschen brauchen diese eine Erde und ihre Biosphäre. Das Arten- und insbesondere auch das Insektensterben nehmen wir als lauten Weckruf wahr. Der Umbau unserer Landwirtschaft - weg von Massentierhaltung und der Vergiftung unserer Böden und unseres Grundwassers, hin zu ökologischen Verfahren, artgerechter Tierhaltung und bäuerlicher Landwirtschaft - ist zwar im Gange, muss aber deutlich beschleunigt werden. Nur so erreichen wir das Ziel einer nachhaltigen Ernährung der Menschen.

Nachhaltige und innovative Mobilität

Die Zukunft der Mobilität ist nachhaltig, effizient und kostengünstig. Denn „nachhaltige Mobilitätskonzepte“ sind die Voraussetzung zur Erreichung der Klimaziele. Durch effiziente und saubere elektrische Antriebe und die Verknüpfung von individueller und öffentlicher Mobilität mit intelligenten Steuerungssystemen wollen wir in wenigen Jahren klimaneutrale und ressourcensparende Mobilität im Personenverkehr erreichen. Alle Verkehrsteilnehmer müssen endlich gleichberechtigt sein. Schwerlast-, Schiffs- und Flugverkehr müssen so schnell wie möglich in diese umweltfreundlichen Systeme integriert werden.

Innovationen nutzen - Demographie gestalten

Die Gesellschaften genießen schon lange, spätestens seit dem Siegeszug des Internets und des Smartphones, die Faszination des technischen Fortschritts im Alltag. Die Aufgabe der Politik ist es, die Bedingungen zu schaffen, um den gesellschaftlichen Diskurs dazu auf allen Ebenen zu organisieren. Nur so können die technologischen Innovationen, z.B. durch die Digitalisierung, genutzt und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Transformationsprozesse vorangetrieben werden. Dazu gehört auch, völlig neue Bildungskonzepte und Anwendungskompetenzen unter Einbeziehung der neuen Technologien zu entwickeln und umzusetzen. Die Gewinnung von Fachkräften mit unterschiedlichsten Qualifikationen ist für unsere Gesellschaft existenziell. In diesem Sinne brauchen wir endlich ein modernes Einwanderungsgesetz, welches die kommenden Zuströme von Einwanderern in unser Land bzw. nach Europa regelt. Sie brauchen eine schnelle Integration in unsere Gesellschaft und klare Perspektiven, sich hier eigenverantwortlich entwickeln zu können.

Sozial verantwortliches und nachhaltiges Wirtschaften

Wir müssen unser Wirtschaftssystem in Richtung einer „Nachhaltigen Kreislaufwirtschaft“ entwickeln. Ressourceneinsparung, Energieeffizienz, vollständiges Recycling sind die Eckpunkte der zukünftigen Produktion. Hier wollen wir einen Spitzenplatz in Europa und weltweit. Gerade in Zeiten der zunehmenden Automatisierung und Digitalisierung von Produktion und Dienstleistungen ist eine Stärkung der Gemeinwohlwirtschaft unverzichtbar für die Lebensqualität und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Hierfür braucht es einen umfänglichen gesellschaftlichen Dialog, vor allem auch mit den Verbänden der Wirtschaft und den führenden Unternehmerinnen und Unternehmern unseres Landes. Die Wirtschaft muss den Menschen in unserem Land dienen – nicht umgekehrt!

Wertschöpfung gerecht verteilen

Wir brauchen neue zukunftsfähige Sozialversicherungs- und Steuersysteme, die die großen Veränderungen des Arbeits- und Gesellschaftslebens der nächsten Jahrzehnte bewältigen können. Wohlstand und Wertschöpfung müssen gerechter verteilt werden. Nur so können wir für soziale Sicherheit in den kommenden Zeiten der Transformation sorgen. Dafür benötigen wir auch eine radikale Steuerreform, die einfach, verständlich, ergiebig und gerecht ist und die zunehmend geringere Bedeutung der menschlichen Arbeitskraft bei der Wertschöpfung berücksichtigt. Dafür ist es aber ebenfalls notwendig, Steuerflucht und -hinterziehung auf internationaler Ebene konsequenter zu bekämpfen und die grenzüberschreitenden Gestaltungsmöglichkeiten für international tätige Konzerne drastisch einzuschränken.

Bürokratieeffizienz und Eigenverantwortung stärken

Die staatlichen Anpassungsprozesse müssen der Geschwindigkeit des technologischen Fortschritts angepasst werden. Dazu ist es notwendig, Bürokratie auf allen staatlichen Ebenen effizienter zu machen, die Verwaltungsstrukturen umzubauen und die Vielzahl der Hierarchien und Institutionen deutlich zu reduzieren. Gleichzeitig müssen die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch der Institutionen verbessert werden. Dies ist auch die Voraussetzung einer modernen, freiheitlichen Sicherheitspolitik, die vor allem präventiv wirkt. Flüchtlinge, die auch in Zukunft bedingt durch unterschiedliche Katastrophen zu uns kommen werden, brauchen schnelle Rechtssicherheit über ihren Status. Aber die, die kein Bleiberecht bekommen oder straffällig werden, müssen auch umgehend abgeschoben werden, soweit keine besonderen Abschiebehemmnisse vorliegen.

Ein starkes Europa - Nah an den Menschen

Die Zusammenarbeit und das Zusammenwachsen in Europa sind  unabdingbare Voraussetzungen für die Gestaltung der Zukunft. Dafür benötigen wir eine gemeinsame Wirtschafts-, Finanz-, und Arbeitsmarktpolitik in der EU und die Solidarität unter den Völkern Europas. Dazu gehört es aber auch, das Subsidiaritätsprinzip konsequent durchzusetzen, denn die Entscheidungen sollen immer so nah an den Menschen fallen, wie es nur möglich ist.

Zeitgemäße Partizipation - auf allen Ebenen

Nicht nur die geringen Wahlbeteiligungen, auch die Mitgliederverluste von Parteien, Gewerkschaften und Vereinen zeigen, dass sich viele der bestehenden Organisations- und Integrationsmechanismen der Gesellschaft überholt haben. Es braucht neue Partizipationsformen für die Bürger. Wir brauchen auf allen staatlichen Ebenen frühzeitige Einbeziehung der Bürger. Die Mitwirkung muss den modernen Kommunikationsgewohnheiten der Bürger angepasst sein und Elemente der direkten Demokratie beinhalten. Politik muss wieder viel stärker in den Quartieren unserer Städte organisiert werden - dort, wo sich die Lebenswirklichkeit der Menschen abspielt.

Respekt, Gerechtigkeit und Verantwortung

Wir wollen eine offene Gesellschaft, in der jeder nach seiner eigenen Fasson glücklich werden kann. Der Staat darf sich keine Bewertung der Lebens- und Liebesmodelle anmaßen, die sich die Menschen wählen, die füreinander Verantwortung tragen wollen. In unserem Land soll Respekt für die Lebensleistung der Menschen gelten. Biographien dürfen nicht entwertet werden und Altersarmut wollen wir nicht zulassen. Es müssen Chancengleichheit, Gleichberechtigung, Leistungs- und Generationengerechtigkeit gelten und von jedem Einzelnen eingefordert werden können. Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Wir, ...

... die Unterzeichner und Initiatoren dieser Erklärung wissen, dass es nicht leicht wird, diesen Weg zu gehen. Aber wir wissen auch, dass es notwendig ist, dieses nun zu tun. Es ist jetzt an der Zeit und wir haben keine Zeit mehr zu verlieren. Deshalb diese Aufforderung an alle Politikerinnen und Politiker, an alle Bürgerinnen und Bürger unserer Republik, jetzt kommt es auf Euch an! Es braucht Euren MUT! JETZT! Mut zum Diskurs. Mut zu Veränderungen. Mut zu Entscheidungen. Mut zur Freiheit.

Wir erwarten von den politisch Verantwortlichen in unserem Land, dass sie sich konsequent im Sinne dieser 10 Forderungen für unsere Zukunft einsetzen. Wir fordern alle Bürger dieses Landes auf, bei der anstehenden Bundestagswahl konsequent die Einhaltung dieser 10 Punkte einzufordern und dieses bei ihrer persönlichen Wahlentscheidung zu berücksichtigen.

Initiatoren und Erstunterzeichner:

Jörg Heynkes — Unternehmer, Vizepräs. der Bergischen IHK, VillaMedia, Wuppertal
Thomas Jorberg — Vorstandssprecher GLS Bank, Bochum
Matthias Willenbacher — Unternehmer, Mainz
Oswald Metzger — Publizist, Ravensburg
Elita Wiegand — Journalistin und Unternehmerin, Werte & Wandel, Düsseldorf
Marcus Lindemann — Journalist, Wuppertal
Dieter Salomon — Oberbürgermeister, Freiburg
Tom Hegermann — Journalist und Moderator, Haan
Boris Palmer — Oberbürgermeister, Tübingen
Janine Steeger — Moderatorin, Speakerin und Beraterin, Köln
Prof. Dr. Lutz Becker — Leiter Business School Hochschule Fresenius, Köln
Gunnar Sohn — Wirtschaftspublizist, Blogger, Moderator, Kolumnist, Dozent, Bonn
Martina Steimer — Unternehmerin & Kulturveranstalterin, Pantheon, Bonn
Stephan Wiese — Projektmanager eE4mobile eG, Enge-Sande
Dirk Emde — Unternehmer, Wuppertal
Christian Heep — Unternehmer und Chefredakteur NEUE MOBILITÄT, Berlin
Matthias Melcher — Unternehmer, Krefeld
Dr. Frank Freimuth — Unternehmer, Interena, Berlin
Inga Bauer — Unternehmerin und Innovationsbotschafterin, Berlin/Remscheid
Andreas Allebrod — eCarSharing Unternehmer, RUHRAUTOe, Essen
Dr. Jörg Lange — Aktivist, Stadtteilzentrum Vauban 037 e.V., Freiburg
Marcus Kiesel — Journalist und Moderator, Wuppertal
Michael Merkel — Verwaltungswissenschaftler, Strasbourg
Gabriele C. Klug — Stadtkämmerin Köln, Köln
Stefan Maier — Unternehmer, prior1, St. Augustin
Julia Koch — Geschäftsführerin, Entrance Ges. f. KI und Robotik, Wuppertal
Veronika Wolf — Unternehmerin, Zero Emmission GmbH, Wuppertal
Nick Goedeking — Student & Aktivist, Stanford USA
Christine Niehage — Unternehmerin, Bandweberei Kafka, Wuppertal
Florian Hempel — Key Account Manager, Nissan, Hamburg
Dieter Koenemann — Geschäftsführer Stadtwerke, Pulheim
Ina Berger — Unternehmerin, Julius Berger GmbH, Wuppertal
Dr. Ophelia Nick — Unternehmerin, Tierärztin, Wülfrath
Sascha Brok — Bankkaufmann, Berlin
Prof. Wolf-Dieter Hasenclever, Berlin

Mitunterzeichner:

277 (Stand: 18.12.2017)

Mitunterzeichner werden

Jens Weyland — Unternehmer, Gütersloh
Bobby Langer — ökoligenta, Würzburg
Matthias Schumann — Prozessmanager, Hilden
Dr. Michael Meinhard — Wissenschaftskommunikation, Bosse und Meinhard, Bonn
Dr. Saskia Dörr — Coach & Consultant WiseWay, Bonn
Andreas R. Graeff — CONCEPTPLAN Freischaffender Architekt , Berlin
Richard F. Wagner — Kommunalpolitik , Düsseldorf
Ulrike Koßmann — Personalberaterin, Hilden
Martin Henze — Journalist, Lüneburg
Joachim Nusch — Soeaker, Coach, Experte für gesellschaftliche Veränderung, , Bedburg
Andreas Bordon-Philipp — Energieberater, Wuppertal
M.A. Heike Nagelschmidt — Unternehmerin, Erkrath
Christian Gollmer — Unternehmensberater - Nachhaltigkeit, Bergisch Gladbach
Thomas Schumacher — Projektberater, Moderator und Dozent, Düsseldorf
Ute Maria Lerner — Talkerin, Kulturmanagerin, Schauspielerin, Mueschenbach
Jeannette Hagen — Autorin, Berlin
Heinrich Wullhorst — Journalist und Kommunikationsberater , Duisburg
Martine Richli — Vorsitzende „Wohnen mit Kindern“ e. V. (ehrenamtlich), Düsseldorf
Claus Schäfer — Medientrainer, Grevenbroich
Marc Schulz — Grüner Stadtverordneter Wuppertal, Fraktionsvorsitzender, Wuppertal
dieter brandecker — schauspieler, düsseldorf
Petra Ludewig — Groß- und Außenhandelskauffrau, Düsseldorf
Panagiotis Paschalis — Rechtsanwalt , Wuppertal
Judith Stenzel — Trier
Hanne Hilse — Niederkassel
Christoph Schlee — Coworkingbetreiber, Filmemacher, Mönchengladbach
Immo Schiller Schiller — Creative Director, Texter, Fotograf, Duesseldorf
Bianca Seidel — Unternehmensberaterin für nachhaltige Unternehmensentwicklung, Düsseldorf
Prof. Declan Kennedy — Permakultur + Ökodorf Berater, Steyerberg
Sven Deutschendorf — Düsseldorf
Dr. Martin Birke — Soziologe, re:cognito Köln, Köln
Walter Friedmann — Bühl
Susanne Diemann — Trainerin, Dozentin, Designerin, Norderstedt
Dr. Barbara Möhlendick — Leitung Klimaschutz und SmartCityCologne, Köln
Dr. Barbara Möhlendick — Leitung Klimaschutz und SmartCityCologne, Köln
Gerhard Seiler — Strategie & Innovation Management im 21st Century Competence Center, Berlin
Michael Merkel — Strasbourg
Stefan Engstfeld — Düsseldorf
Prof. Dr. h.c. İsmail Çoban — Künstler, Wuppertal
Klaus Burmeister — Foresight-Experte, Berlin
klaus-bruno heep — bielefeld
Dr. Volker Lederer — Unternehmer, Wuppertal
Herr Stefan Benzing — Verwaltungswissenschaftler, Stuttgart
Karsta Kurbjun — Unternehmer, Wuppertal
Karel Noon — Tontechniker , Gelsenkirchen
Michael Teupen — Unternehmer , BOCHUM
Michael Bredtmann — Friseur, Wuppertal
Ralf Bartsch — Geschäftsführer , Wuppertal
Ingrid Tews — Mülheim
Martina Mann — Leiterin Think Tank, Alzey
Eva Dorfner — Feldenkrais-Lehrerin und Schlaf-Coach, München
Andreas Mose — Gittelde
Daniel Bannasch — Vorstand MetropolSolar, Mannheim
Michael Voss — Berufssoldat, 26316 Varel
Dr. Rudolf Sanders — Paartherapeut, Menden
Gisela Mann-von Weiß — Wuppertal
Alexander von Waldow — Inhaber TRANKVILE electric vehicles, Hamburg
Andreas Pesch — Senior Key Account Manager, Radevormwald
Dr. Andreas Ratajczak — Technologieberater, Wuppertal
Raik-Michael Meinshausen — Unternehmer / Investor / Berater, Köln
Karen Blümcke — Unternehmerin / Trainerin / Moderatorin, Wuppertal
Nadja Zein-Draeger — Unternehmensberater / Mitglied in einer Bürgerinitiative, Bochum
Sigrid Krefting-Mehlmann — Psychologin, Hagen
Wolfgang Horn — Journalist, Coach, Wermelskirchen
Dipl.-Pol. Wilhelm Unrau Unrau — Blogger, Berlin und Budapest
Herrn Ralf Mehlmann Mehlmann — Künstler, Hagen
Bettina Brücher — Bürgermeisterin, Wuppertal
Oliver Held — Lehrer, Altena
Fritz Berger — Geschäftsführer, Wuppertal
Maria Henkys — Düsseldorf
1962 Thomas Balmert — Mendig
Sophia Mer — Eine-Welt-Promotorin, Solingen
Dr. Ralf Resch — Nachhaltigkeitsberater, Neuss
Elke Roth — 57234 Wilnsdorf
Christian Escher — Unternehmer, Wuppertal
Alexander Lapp — Frankfurt
Matthias Eller Eller — Ilmenau
Dr. med. Karin Kelle-Herfurth — Ärztin und Gesundheitsökonomin, Gründungsphase , Hamburg
Thomas Kaffenberger — Univeralhandwerker, Bad Homburg
Dr. Mario Buchinger — Selbstständiger Unternehmensentwickler, Querdenker, Musiker, Achenkirch (A)
Raymond Zurkirchen — pensioniert, Basel
Ursin Wieneke — Unternehmer, Detmold
Barbara Poneleit — Unternehmensberaterin, Igensdorf
Dipl.-Kfm. B.A. hons. Dirk Schaumburg — Geschäftsführer RTS GmbH, 33659 Bielefeld
Markus Birkner — Walting
Malte Reupert — Unternehmer, Biomare, Leipzig
Marcel Ernst Ernst — Physiker, Göttingen
Ruth Funke — Köln
Kai Bitzer — Unternehmer, Olpe
Susanne Maurer — CFO ACRE A Clean Refreshed Earth KG, Rome
Jacqueline Träger — CAO Angels Association Global, Brüssel
Diplom-Pädagogin Angela Götze — Management-Trainerin, Hemhofen
Sabine Frank — PR Koordinator Maple River Nutrazeutika KG, Lüneburg
Rolf Neuendorf — CEO Eco Eden Water GmbH & Co. KG, Hamburg
Dr. Inga Kretzschmar — Lehrerin, Schieder-Schwalenberg
Dipl. Betriebswirt (BWA) Peter W. Selle — Freier Wirtschaftsberater, Riedstadt
Frau Jessika Gries — Brandenburg an der Havel
Anonymousrat Marcel Bolkku — Computerfuzzi, Bayerisch Gmain
Dipl. Ing Florian Heilbronner — Unternehmer, Berlin
Sebastian Pewny — Mitglied des Stadtrates der Stadt Bochum, Bochum
Paul Bulitta — Rentner, Mend n
Paul Bulitta — Rentner, Mend n
Markus Thurian — Thun
Katrin Sasse — Improvisations- & Unternehmenskünstlerin (Kunst fördert Wirtschaft), Essen
Simone Siegert — Finsterwalde
Ulrich Rasch — Ur-Werk.de Veranstaltungsbüro, Musiker & Musikpädagoge, Wuppertal
Christian v. Grumbkow — Künstler und Initiator für "KUNST HILFT", Wuppertal
Thomas Buchem — Geschäftsführer , Köln
Prof. Dr. Hans-Peter Noll — Geschäftsführer , Essen
Klaus Müller — Kalefeld
Panagiotis Paschalis — Rechtsanwalt, Wuppertal
Dr. Marcus Hüttermann — Unternehmer , Wuppertal
Edel Exel — Freischaffende Künstlerin, Berlin
Alexander Tietz-Latza — Aachen
Ratsmitglied Barbara Jessel — Ratsfrau der Stadt Bochum, Bochum
Sonja Lohf — Sozialarbeiterin, Bochum
Detlef Fritz — Autor, Berlin
Stefan Hansel — Unternehmer, Bergisch Gladbach
Jörg Brökel — Journalist und Moderator, Herford
Marina Jenkner M.A. — Schriftstellerin und Werbetexterin, Wuppertal
Sept Eugen — Selbstständiger Physiotherapeut, Brunn am Gebirge
Lothar Kaiser — Journalist, Remscheid
Armin Borys — Geschäftsführer www.jamp-gmbh.de, Wuppertal
Bernadette Walde — Neustadt
Peter Ungvari — Unternehmer , Wien
Jochem Fücker — 42111 Wuppertal
Joachim Ott — Unternehmensberatung , Söhrewald
Elke Schumacher — Veranstaltungsmanagerin und Coach, Gelsenkirchen
Dipl.Ing. Rolf Kinder — Vorstand Energiegenossenschaft , Wuppertal
Anne Bentgens — Kostümbildnerin, Mülheim an der Ruhr
Stefanie Schulte — Industriekauffrau , Wuppertal
O R. Goos — Selbständig, Kluse
Jens Ohlemeyer — Vorstandsvorsitzender KlimaWoche Bielefeld e.V., Bielefeld
Christina Herbert — Rentnerin, Pflege am Boden Köln, Köln
Peter Thüns — Wuppertal
Daniela Tepper — Journalistin, Moderatorin, Kulturschaffende, Köln
Michael Felser — Rechtsanwalt, Brühl
Marianne Weiß — Parteigeschäftsführerin, Bielefeld
1957 frank leimbach — Fotograf, basel
M.A. Simone Leimbach — Bildungsberaterin, Wuppertal
Norbert Schmidt — Gesamtschulrektor, Rhede
Christian Popien — Geschäftsführer Climb-Inn Klettersport GmbH & Co. KG, Wuppertal
Dr. med. Michael Kranzhoff — Arzt, Bochum
Uli Beineke — Unternehmer Das Druckhaus Beineke Dickmanns, Korschenbroich
Beluga Post — Publizist u Demokrat, Käterhagen
Pepper Robot — Humanoider Roboter, Wuppertal und überall
Anja Strecker — Diplomverwaltungswirt i. R., Duisburg
Jochen Daams — selbst. Unternehmer, Solingen
Maria GABRIELE Maier — Rentnerin, Hausen/Wied
Franz Rother — Chefredakteur Edison, Düsseldorf
Volker Schräger-Enkirch — Unternehmer , Düsseldorf
Harald Kübler — Bankkaufmann und Immobiliengutachter , Wuppertal
Benedikt Schmülling — Wuppertal
Maria GABRIELE Maier — Hausen/Wied
Frank Müller — Unternhemer fmi Frank Müller Immobilien, Wuppertal
Prof. Holger Jahn — Professor, Berlin
Petra Anderson — Rentnerin+Gesundheitsberaterin/freie Autorin, Wuppertal
Julian Affeldt — Lehrer, Kleinmachnow
Gerhard Voss — Ökonom i.R., Lilienthal bei Bremen
Thomas Pusinelli — Einzelhändler, Wuppertal
Paul Wolters — Unternehmer, Warschai
Alfred Krupp — Solarinvestor, Meerbusch
Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft Helmut Meyer — 28844 Weyhe
Beate Petersen — Dipl. Finanzwirtin & engagierte Bürgerin für Mitwelt & Zukunft, Wuppertal
Klaus-Peter Schobeß — Elektroniker für Automatisierungstechnik , Essen
Thorsten Dammann — 21423 Winsen Luhe
Dominik Högerle — Gutenzell
Nina Lindl — Studentin, Künzelsau
mindmovement Consulting|Training Nicole Haas Haas — Inhaberin mindmovement Consulting - Entwicklungshelferin für Menschen, Ideen und Visionen , Remscheid
Herr thomas berger — Pädagoge, hamburg
Bernd Hoose — Geschäftsführer, Bochum
Patrick Sliwka — Wuppertal
Klaus Schneidereit — kfm. Angestellter, Wuppertal
Dr. Judith Jeske — Neurologin, Wuppertal
Alex Holtzmeyer — Institut für angewandte eMobilität, Steyerberg
Horst Müller — Pädagoge/Erzieher, Wuppertal
Herr Florian Schröder — Leverkusen
Stefan Lindauer — Fotograf/Visionär, Oberstdorf
Jochen Sander — Essen
Jan Obernauer — Selbstständiger Elektrotechnikermeister, Ladelund
David Tschan — Clean-Mobility Architect, Olten
Peter Wüstnienhaus — Wissenschaftlicher Mitarbeiter DLR e.V., Bornheim
Julia Bögeholz — Lehrerin, Wuppertal
Alexander Antonescu — Niederkassel
Alexander Antonescu — Niederkassel
Dipl. Ing. Gerald Ram — CEO, Wuppertal
Gregor Hinz — Energiemanager, Düsseldorf
Ralf Wagner — Energiedesigner, Filderstadt
Jürgen Lennefer — Kürten
Valerie Albert — Studentin , Stuttgart
Dipl.-Phys. Robert Wolter Wolter — Advanced Senior Linux Distribution Tester & Evaluator, Wuppertal
Thomas Korneli — Marketing and International Business Student / Mitarbeiter im Tourismus- und Eventmanagement, Bullay
Jörg Rutzen — IT und Öffentlichkeitsarbeit, Ronnenberg
Christine Aron — Kopp auf! Wuppertaler Initiative für nachhaltige Entwicklung e.V., Wuppertal
Frank Marschang — Lichtbogen , Wuppertal
Dieter Uhlig — Ingenieur, Bauelemente, Cronenberg
Michelle Maier — Studentin, Künzelsau
Handwerksmeisterin Ricarda Engelsberger — Modistin, Wuppertal
Silke Stokar — Unternehmensberaterin, Hannover
Nadine Trussner — Wuppertal
Herr Axel Keller — Projektentwickler, Hamburg
Carmen Heintke — Studentin Heilpraktikerin Naturheilkunde, Meerbusch
Harald Schürings — Mitinhaber bif | Werbung und Kommunikation, Wuppertal
Florian Pankowski — 44866 Bochum
Marius Freitag — Konzept, Text, Grafik, Wuppertal
Alexandra Bäcker — Krankenschwester , Wuppertal
Robin Wagener — Richter, Bad Salzuflen
Andreas Schäfer — Regisseur & Autor, Solingen
Dipl.-Ing. Klaus Lüdemann — Stadtrat, Wuppertal
Dirk Breidenbruch — Gastronom Koch, Wuppertal
Manfred Trussner — Wuppertal
Sascha Götz — Künstler Manager, Wuppertal
Uwe Schliesser — Ingenieur, Wuppertal
Peter Bieger — Versicherungsmakler, Recklinghausen
Jörg Timmermann — Wülfrath
Erika Leven — Wuppertal
Kristina Wolferts — Krankenschwester - Psychiatrie, Mutter, Wuppertal
Marion Alexa Rodenberg — Kreative Gestalterin, Wuppertal
Jens Thelen — Kreativer Kopf - Ideengeber - Mediendienstleister, Wuppertal
Dipl. Verwaltungswirt Klaus Salzmann — Wuppertal
Eva Wunsch — Museumsdidaktin, Haan
Tobias M. Freitag — Vater, Systementwickler, Projektkoordinator, Wuppertal
Britta Preuße — Unternehmer & Gestalter, Wuppertal
Dipl. Des. Jens Albrecht — Kommunikationsdesigner, Wuppertal
Sibylle Greiser — Kommunikationstrainer, München
Roland M. Schüren — Selbstständiger Bäckermeister , Hilden
Hubertus Grass — Unternehmensberater, Stolpen
Hanna Frey — Autorin, Wuppertal
Herr Christian Klimm Klimm — Softwaretester, Graben-Neudorf
Thomas Mattner — Wuppertal
Sascha Poddey — Geschäftsführer music4friends | entertainment GmbH, Wuppertal
Thomas Hertwig — Rettungsassistent, Wuppertal
Christiane Winter — Co-Gründerin EdTech Startup "Digital>>School" (Digitalbus), München
Oliver Francke — Projektleiter und Vater, Wuppertal
Matthias Melcher — Unternehmer, Düsseldorf
Guido Gallenkamp — Breitbandverantwortlicher, Wuppertal
Thomas Rubeck — Ver- und Entsorger, Mandelbachtal
Gerlinde Lamberty — Unternehmerin & Expertin für lebendige Organisationen, Steinfurt
Felix Bleidt — Tausendsassa, Wuppertal
Silke Wilke — Unternehmerin, Wuppertal
Wolf Sondermann — Fotograf, Wuppertal
Dr. Uwe Koenzen — Unternehmer Planungsbüro Koenzen, Hilden
Dirk Gapowski — Unternehmer, Peditec, Wuppertal
Andreas Bordon-Philipp — Unternehmer Solsmart , Wuppertal
Frank Adolphs — Rechtsanwalt, Wuppertal
Maik Willmes — Unternehmer, Düsseldorf
Rüdiger Warnecke — Kaufmann und Musiker, Elsdorf
Eduard Urrsu — Journalist, Wuppertal
Ralf Unna — Tierarzt und Vizepräsident des Landestierschutzverbandes NRW, Köln
Volker Steude — Unternehmer, Bochum
Gudrun Russer — Krankenschwester, Wuppertal
Dr. Thomas Russer — Allgemeinmediziner, Wuppertal
Michael Reißbach — Finanzdienstleister RMB 3, Wuppertal
Dr. Ulrich Reckermann — Orthopäde, Bochum
Gerald Ram — Unternehmer Peditec, Wuppertal
Dr. Richard Ralfs — Unternehmer, Königswinter
Sebastian Pewny — Student, Bochum
Olaf Mertens — Unternehmer Micom , Wuppertal
Werner Marquis — Dipl.-Verwaltungswirt, Düsseldorf
Rainer Lagemann — Selbstständig, Höxter
Claus Kreusch — Dipl. Volkswirt, Düsseldorf
Hajo von Kracht — Business Angel, Zürich
Marcus Kiesel — Journalist und Moderator, Wuppertal
Gerhard Hütter — Unternehmer und Gründer, Ecodata , Simbach
Simon Haase — Unternehmer Haasedesign, Remscheid
Oliver Haarmann — Unternehmer und Kulturförderer, Remscheid
Uwe Gronert — Schulleiter, Soest
Michael Fromm — Unternehmer und Coach, Wuppertal
Ulrich Drescher — Organisationsberater, Kirchzarten
Reiner Daams — Referatsleiter Ministerium HBKB NRW, Solingen
Lüppo Cramer — Unternehmer, Karlsruhe
Sascha Brok — Bankkaufmann, Berlin
Christian Bludau — Student, Wuppertal
Peter Bieger — Unternehmer, Recklinghausen
Rainer Becker — Visionär und Querdenker, Wuppertal

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Jörg Heynkes
Viehhofstr. 123
42117 Wuppertal

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 202 / 24 27 – 460
E-Mail: info@diezukunftsindwir.de